Vielleicht könnt ihr euch noch an Anna Nass erinnern…

Tante Anna Nass, die tote Schwester des Professors, die das Leben schon lange satt hatte.

Sie versucht nun immer wieder Besucher des Hauses davon zu überzeugen, zu ihr ins Jenseits zu wechseln und erscheint dafür bisweilen in der Badewanne des großen Badezimmers. Dort zeigt sie sich so, wie sie einst diese Welt verlassen hat: Mit aufgeschnittenen Pulsadern und halb versunken in ihrem eigenen Blut.

„Das Leben macht doch sowieso keinen Sinn!“ ebbt es noch immer durch den gekachelten Raum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.